Über mich – Frank Keiler

Geschichten werden geschrieben, Bilder entstehen im Kopf und eine gute Stimme setzt die feinen Nuancen.

Was mich schon in der frühen Kindheit begeisterte

Geboren in 1977 in Offenbach am Main, aufgewachsen und immer noch wohnhaft in Mühlheim am Main.

Schon in frühster Kindheit habe ich mich für Geschichten und Hörspiele begeistert und das hat bis heute bestand. In den 80ern und 90ern machten wir oft kleine Hörspielaufnahmen mit einem alten Kassettenrekorder. Dies waren lustige Spielereien.

Die ersten professionelleren Ambitionen

Mitte der 2000er sprach ich bei einigen Live Fan Hörspielen auf Conventions, unter anderem mit Engelbert von Nordhausen und Katarina Koschny, mit und ich machte meine ersten Studio Erfahrungen 2006 mit dem Tonstudio Breed in Hamburg.

Anfang 2016 wurde ich auf das Hörspielprojekt mit seinem Hörtalk Forum aufmerksam. Von da ab wollte ich mehr, baute mir eine kleine Tonkabine, legte mir das passende Equipment zu und gab meine Sprechproben ab.

Wie es weitergeht

Seit August 2016 wirkte ich bei knapp 30 Produktionen mit.

Aber ich wollte mich sprachlich verbessern und besuchte von Februar bis April 2017 den BIK Kurs der Sprecherakademie in Frankfurt am Main. Meine Dozenten waren dort Andreas Schnell, Mario Belón und Radiomoderator Tim Lauth. Demnächst werde ich an weiteren Workshops und Lehrgängen teilnehmen um meine Stimme stetig zu verbessern.